Bamberg      Erlangen      Drosendorf

Unsere Hörsysteme

Das optische Erscheinungsbild können Sie bei uns ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack aussuchen.

Hörsysteme

Hochwertige Technologie - für Sie maßgeschneidert

Ihr Hörsystem sollte optimal auf Sie abgestimmt sein. Da in der Regel beide Ohren von Schwerhörigkeit betroffen sind, empfiehlt es sich auch an beiden Ohren Hörsysteme zu tragen. Nur so wird die räumliche Orientierung erleichtert und Sprache - insbesondere bei Störgeräuschen - einwandfrei erkannt.

Welches Hörsystem zu Ihnen passt, ist abhängig von der Art Ihrer Hörminderung, Ihrer Lebenssituation und den damit verbundenen Wünschen und Notwendigkeiten.
Gemeinsam finden wir die ideale Hör-Lösung für Sie - durch unsere individuelle Anpassung und unverbindliches Probetragen der Geräte in Ihrem Hör-Alltag.

Unsere Leistungsklassen

Kleine High-Tech-Wunder abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse

Basisgeräte

Basisgeräte regeln die Lautstärke situationsgerecht und durch manuelles Umschalten am Gerät lassen sich unterschiedliche Höreinstellungen auswählen. Eine einfache Störgeräuschunterdrückung ist bereits integriert.

Komfortgeräte

Hörsysteme der Mittelklasse haben eine gehobene Ausstattung, die Sprache und Umweltgeräusche differenzierter filtern kann. Zwei Hörsysteme gleichen Typs tauschen sich miteinander aus und erzeugen so eine natürliche Klangqualität. Eine Windgeräuschunterdrückung sowie eine Impulsschall- und Musikerkennung sorgen ausserdem für ein komfortables Hörerlebnis.
Diese Hörgeräte arbeiten auf Wunsch voll-automatisch, lassen sich aber auch diskret per Fernbedienung oder App auf dem Smartphone steuern.

High-End-Geräte

Mit der High-End-Technologie erleben Sie eine Hörversorgung auf höchstem technischen Niveau. Störende Geräusche können bis zu 40dB reduziert werden und Sprache wird in allen Situationen bestmöglich und naturgetreu herausgearbeitet. Höchster Komfort in allen anspruchsvollen Situationen.

Bauformen der Hörsysteme

Für jedes Ohr das passende Modell

HdO (Hinter-dem-Ohr)

Ein HdO-Gerät wird hinter dem Ohr getragen. Der Schall wird hinter dem Ohr aufgenommen, vom Gerät verarbeitet und über einen dünnen Schlauch an den Gehörgang abgegeben.

HdOs sind für jeden Grad von Hörverlust einsetzbar und bieten vielfältige Bedien-Optionen.

RIC (Receiver-In-The-Channel)

Ein RIC- oder Ex-Hörer-Gerät wird hinter dem Ohr getragen. Während beim HdO Hörer (Lautsprecher) und Mikrofon beide im Gehäuse sitzen, ist beim RIC der Hörer aus dem Gehäuse ausgelagert und über ein dünnes Kabel direkt im Gehörgang platziert. Das bedeutet einen kürzeren Schallweg ohne Übertragungsverluste. Sein optisches Plus: es ist sehr klein, leicht und unauffällig und dabei für verschiedene Grade von Hörverlusten einsetzbar.

IO (Im Ohr)

Ein IO-Gerät wird im Ohr getragen. Die gesamte Technik findet hier in einer Schale Platz, die wie eine Otoplastik exakt dem Gehörgang angepasst wird. Sie ist also genau dort, wo der Schall in das Ohr eintritt. Das bedeutet gute Übertragungseigenschaften ohne Klangeinbußen. IO-Geräte sind durch ihren Sitz kaum sichtbar. Für die Nutzung eines IOs muss der Gehörgang eine gewisse Größe haben. IO-Geräte sind für leichte bis mittlere, selten für hochgradige Hörverluste geeignet.

Kundenstimmen